São Jorge Day


Capoeira-Aufführung

23.04.22  17:00 - 18:00
ACUD MACHT NEU

Symposium #3: Wessen Paradies? Globaler Zusammenhalt und globale Ausbeutung

Am 23. April feiern Brasilianer*innen den São Jorge's Day, in dessen Fokus der Patron St. Georg steht. Genau derselbe Drachtöter-Heilige wird auch im Rahmen der orthodoxen Feier des Đurđevdan und des muslimischen Herdelezi-Fests am 6. Mai gefeiert - der zu den wichtigsten Festtagen der Roma* auf dem Balkan gehört.

Deswegen laden wir anlässlich des Romaday 2022 die brasilianische Community in Berlin und insbesondere the Nagô Capoeira Gruppe unter der Leitung von Contramestre Rogérinho ein, um die alte, von versklavten Menschen entwickelte Kampfkunst zu präsentieren.

Die Gruppe Capoeira Nagô wurde 2001 vom Mestre Pequinês gegründet. Für den Namen seiner Gruppe wählte er einen Begriff, der zur Zeit des Sklavenhandels zwischen Brasilien und Afrika entflohene Sklav*innen bezeichnete – Nagô.

Ein Jahr später, 2002, wurde die Capoeira Nagô Cultural Sports Associação ins Leben gerufen, um fortan für die Prinzipien und Traditionen der Capoeira im Namen der Gruppe einzustehen. Capoeira Nagô Cultural Sports Associação geht es nicht zuletzt darum, den Wert und die Anerkennung der Capoeira als authentische Form brasilianischer Kunst und Kultur zu fördern. In den letzten 21 Jahren ist Capoeira Nagô so sehr gewachsen, dass es in unterschiedlichen Teilen der Erde Ableger gibt. In Berlin ist Capoeira Nagô seit 2003 durch Contramestre Rogerinho vertreten. Seine Gruppe ist ständig gewachsen und ist heute eine der größten von Capoeira Nagô außerhalb Brasiliens. Bei Capoeira Nagô trainieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Trainingsstätten im Osten und Süd-Osten Berlins gemeinsam und mit viel Spaß und Hingabe.
Filed under:
Performance, Global, ACUD




© 2022 RomaTrial e.V.